Aktuelles / Termine

Kundenveranstaltung „KGS Meet Up“ in Bielefeld wiederum stark frequentiert

Neu-Isenburg, 21. Juni 2017. In der Dr. Oetker Welt in Bielefeld begrüßte die KGS im Juni Kunden sowie zahlreiche Interessenten zu ihrem zweiten „KGS Meet Up“ in diesem Jahr. Die OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG als Kunde und Partner der KGS hatte dazu die repräsentativen Räumlichkeiten in der Dr. Oetker Welt zur Verfügung gestellt.

Der KGS-Kunde DLW Flooring berichtete auf dem Meet Up in einem Referenzkundenvortrag, wie er die Themen SAP-zentriertes Arbeiten und SAP-Archivierung mit den Lösungen der KGS angeht.  Außerdem informierte die TRUMPF GmbH + Co. KG über schlanke SAP-Archivierung mit Schwerpunkt auf einem Cache-Server-Konzept für weltweit verteilte CAD-Dokumente. In einem Fachvortrag beleuchteten die OEDIV und die KGS gemeinsam, was beim Umstieg auf SAP HANA® bzw. SAP S/4 HANA® zu beachten ist. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf der Archivierung – dem Kernthema der KGS.

Die wiederum gestiegenen Teilnehmerzahlen zeigen, dass das KGS Meet Up immer beliebter wird und sich geradezu zu einer Pflichtveranstaltung für alle  entwickelt, die sich mit dem Thema SAP-Archivierung auseinandersetzen. Gerade die Mischung aus praxisorientierten Kunden- und Fachvorträgen findet bei den Teilnehmern großen Anklang. So fiel auch das Feedback durchweg sehr positiv aus. Besonders gelobt wurden die offenen Gespräche zwischen den KGS-Kunden und Interessenten einerseits und die Möglichkeit, direkt mit den Fachleuten vor Ort zu sprechen. Insgesamt zeigt das KGS Meet Up, dass viele SAP-Anwenderunternehmen derzeit bestrebt sind, ihre IT-Systeme zu zentralisieren und zu konsolidieren. Dazu passen die Archivlösungen der KGS bestens, da sie eng in SAP als führendes System eingebunden sind.

Published in Aktuelles / Termine

Das aktuelle Webinar zum Thema SAP S/4 Hana®  und Archivierung bietet einen sehr kompakten Überblick darüber, was bei SAP Hana® und SAP S/4 Hana® Projekten zu beachten ist und wie die Umstellung am besten gelingt. Dabei werden auch die Auswirkungen auf vorhandene oder zukünftige Archivierungssysteme beleuchtet.

In diesem Webinar stellen wir Ihnen vor:

- Wie beispielhafte Einsatzszenarien von SAP HANA® und SAP S/4 HANA® aussehen.
- Welche Wege es zur Business Suite geben kann.
- Wie das Unternehmen von SAP HANA®  profitiert.
- Wie ein Side-car -Szenario aussehen kann.
- Welche Auswirkung die Umstellung auf SAP HANA® und SAP S/4 HANA® auf die Größe der Datenbank hat.
- Wie der Hardwarebedarf, mit und ohne eine sinnvolle Archivierung, in den nächsten Jahren ausfällt.
- Welche Schnittstellen SAP HANA® und SAP S/4 HANA®  zu Archivierungssystemen haben, was bleibt und was sich ändert.   

Und wir zeigen Ihnen, wie der Übergang am besten gelingt.

Sehen Sie sich die Aufzeichnung hier an! 

Published in Aktuelles / Termine

Schlanke SAP-Archivierung mit Schwerpunkt auf Cache-Server-Konzept für weltweit verteilte CAD-Dokumente

Neu-Isenburg, 06. Juni 2017. Nach längerer Übergangsphase sind jetzt die letzen KGS CAD-Contentserver bei der TRUMPF GmbH + Co KG in Betrieb gegangen. Der weltweit tätige Werkzeugmaschinenbauer mit Zentrale in Ditzingen löst mit der Archivserver und -client-Software von KGS sein altes OpenText-System ab. Der Grund für die Umstellung: deutlich niedrigere Lizenzkosten bei gleichzeitig verbesserter Funktionalität. Die KGS Server werden unter Red Hat Linux betrieben.

Im Rahmen des Projektes wurden Softwarekomponenten für Viewing, Scanning, Archivierung und CAD-Datenverwaltung ausgetauscht. Die Umstellung verlief ohne Beeinträchtigung der täglichen Arbeit der Konstrukteure bei TRUMPF. Im Nachgang werden derzeit alle CAD-Dokumente vom alten ins neue Archiv migriert und die bisherigen Server anschließend abgeschaltet. Insgesamt setzt das Unternehmen die KGS-Server an 15 Standorten weltweit ein.

Published in Aktuelles / Termine