Mittwoch, 21 Juni 2017 13:52

KGS informiert in der Dr. Oetker Welt über SAP-Archivierung

Kundenveranstaltung „KGS Meet Up“ in Bielefeld wiederum stark frequentiert

Neu-Isenburg, 21. Juni 2017. In der Dr. Oetker Welt in Bielefeld begrüßte die KGS im Juni Kunden sowie zahlreiche Interessenten zu ihrem zweiten „KGS Meet Up“ in diesem Jahr. Die OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG als Kunde und Partner der KGS hatte dazu die repräsentativen Räumlichkeiten in der Dr. Oetker Welt zur Verfügung gestellt.

Der KGS-Kunde DLW Flooring berichtete auf dem Meet Up in einem Referenzkundenvortrag, wie er die Themen SAP-zentriertes Arbeiten und SAP-Archivierung mit den Lösungen der KGS angeht.  Außerdem informierte die TRUMPF GmbH + Co. KG über schlanke SAP-Archivierung mit Schwerpunkt auf einem Cache-Server-Konzept für weltweit verteilte CAD-Dokumente. In einem Fachvortrag beleuchteten die OEDIV und die KGS gemeinsam, was beim Umstieg auf SAP HANA® bzw. SAP S/4 HANA® zu beachten ist. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf der Archivierung – dem Kernthema der KGS.

Die wiederum gestiegenen Teilnehmerzahlen zeigen, dass das KGS Meet Up immer beliebter wird und sich geradezu zu einer Pflichtveranstaltung für alle  entwickelt, die sich mit dem Thema SAP-Archivierung auseinandersetzen. Gerade die Mischung aus praxisorientierten Kunden- und Fachvorträgen findet bei den Teilnehmern großen Anklang. So fiel auch das Feedback durchweg sehr positiv aus. Besonders gelobt wurden die offenen Gespräche zwischen den KGS-Kunden und Interessenten einerseits und die Möglichkeit, direkt mit den Fachleuten vor Ort zu sprechen. Insgesamt zeigt das KGS Meet Up, dass viele SAP-Anwenderunternehmen derzeit bestrebt sind, ihre IT-Systeme zu zentralisieren und zu konsolidieren. Dazu passen die Archivlösungen der KGS bestens, da sie eng in SAP als führendes System eingebunden sind.