KGS – starke Lösungen auch für NON-SAP-Anwendungen

Mit der KGS WebAPI macht KGS seine erfolgreiche Archivierungssoftware auch für „Nicht-SAP“-Systeme verfügbar.

Das jüngste Produkt in der KGS Produktsuite ist die KGS WebAPI, welche als WebService ausgelegt ist und Programmiersprachen-unabhängig einfach angebunden werden kann.

Somit können nun auch beliebige Anwendungen über moderne Webtechnologien ihre Dokumente und Daten im KGS ContentServer4Storage archivieren, bzw. recherchieren. Der Unterbau ist somit derselbe wie bei den jahrelang im Einsatz befindlichen KGS-Lösungen im SAP-Bereich und somit zuverlässig, schnell und mit einer extrem hohen Performance ausgestattet.

Auch die Anbindung von Kundenportalen ist nun mit einfachen Handgriffen möglich und erlaubt dem Anwenderunternehmen – auf Basis der KGS-typischen und kundenfreundlichen Lizensierungsregeln – beliebige Lösungsszenarien aufzubauen.

Einzige Voraussetzung für den Einsatz dieser Lösung ist, dass die Dokumente mit einer eindeutigen ID archiviert werden, über die sie später wieder gefunden werden können. Das Dokument kann dann direkt in der Fachanwendung/im Kundenportal angezeigt oder weiter verarbeitet werden.

Die KGS WebAPI ist die ideale Verbindung von individuellen Fachanwendungen mit der, im SAP-Umfeld schon lange etablierten, Archivierungslösung von KGS.

Mit der KGS WebAPI und dem KGS ContentServer4Storage wurde vor kurzem bei einem der größten Energieversorgungsunternehmen Deutschlands ein Archivdienst realisiert, über den nun, für eine beliebige Anzahl von Nutzern, ein hoch-performanten Zugriff auf Millionen von Dokumente möglich ist.

×
de-flag
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache.
us-flag
Choose your preffered language.