Meet Up der KGS bei EnBW – mehr als reine SAP-Archivierung

In den Räumen der EnBW – Energie Baden-Württemberg AG in Karlsruhe gab es Anfang November 2018 handfeste Informationen zur SAP-Archivierung, Dokumentenmanagement im SAP-Umfeld und darüber hinaus. KGS hatte zum „Meet Up“ geladen und zeigte neueste Entwicklungen im Bereich der intelligenten Archive.

Erklärt wurde, wie man über die Standardschnittstelle ArchiveLink auch Non-SAP-Systeme anschließen kann und wie sich eine intelligente Storageverwaltung mit KGS HawkEye aufbauen lässt. EnBW verriet auf dem KGS Meet Up, wie man 50 TB archiviert und trotzdem Zugriffszeiten von unter einer Sekunde hinbekommt. Ein KGS-eigener Vortrag widmete sich dem Aufbau innovativer Speicherkonzepte mit Premium-Storage, konventionellem und Cloud-Storage mit dem intelligenten Archiv der KGS.

Vom Partner Mindsquare ließen sich die Anwesenden erklären, wie sich das KGS-Archiv an Salesforce anbinden lässt, um dort unstrukturierte Inhalte und Dokumente sinnvoll zu verwalten und einfach zugreifbar zu machen. Die Veranstaltungsreihe wird im kommenden Jahr fortgesetzt.

×
de-flag
Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache.
us-flag
Choose your preffered language.