23.11.2022 von Corrado Sperone

Die Vernetzung der IT-Systeme verursacht – insbesondere im Kontext der digitalen Transformation – ganz neue Fragestellungen: Big-Data-Archivierung, Compliance-Konformität, Datensicherheit und Datenhoheit. Umso wichtiger ist es, dass sich Unternehmen bei den zentralen Herausforderungen zukunftssicher aufstellen. Im Dokumentenmanagement können IT-Verantwortliche mit modernen intelligenten Archivierungskonzepten große Effekte erzielen.

Am besten lassen sich diese anhand konkreter Szenarien darstellen. Ein Konzern etwa, in dem tagtäglich bis 800.000 Dokumente erzeugt und abgelegt werden, kommt schnell zu enormen Datenmengen von über 100 Terabyte, die es zu managen und speichern und zu recherchieren gilt. Auch wenn solch ein Volumen in den wenigsten Unternehmen Tagesgeschäft ist – das Prinzip und die Herausforderungen sind die gleichen. Wie also intelligent archivieren? Das Ziel muss es in jedem Fall sein, nur die erforderlichen Dokumente zu speichern oder zu archivieren. Denn auf Datenmüll, der Speicherplatz in Anspruch nimmt und Systeme verlangsamt, sollten Unternehmen unbedingt verzichten.

 

Mehr im Artikel... HIER