Kontakt

Erfolgreiche Archivierung über CMIS-Schnittstelle

16.03.2021

Vom 22. bis 25. März 2021 lädt das IT-Onlinemagazin die SAP-Community zu seinem virtuellen Jahreskongress ein. Im Rahmen des Online-Events referieren am 23. März 2021 Benny Schröder (KGS Software GmbH) und Armin Rehm (EnBW) über die Vorteile einer CMIS-gesteuerten Dokumentenarchivierung.

Im Fokus der diesjährigen IT-Onlinekonferenz steht die Frage, wie sich IT-Entscheider auf die SAP-Zukunft vorbereiten können. Wichtige Bereiche sind dabei das Management und die Archivierung von Dokumenten. Für das Jahr 2021 lässt sich schon jetzt ein deutlicher Trend hin zur CMIS-Schnittstelle erkennen. Wie aber können sich Unternehmen vom traditionellen ArchiveLink-Ansatz trennen? Was sind die Voraussetzungen für den Wechsel und welche Vorteile bringt dieser mit sich?

 Diese und andere Fragen beantworten Benny Schröder und Armin Rehm in ihrem Praxisvortrag. Armin Rehm, Servicemanager, EnBW Energie Baden-Württemberg AG: „Der Wandel in der IT-Landschaft, die sich ändernden Rahmenbedingungen und neue technische Möglichkeiten bedingen auch neue Schnittstellen.“ In seinem Vortrag beschreibt er was ihn veranlasst hat, das CMIS-Projekt frühzeitig anzugehen und wie er die konkrete Umsetzung gesteuert hat.

Benny Schröder, Head of R&D, KGS Software GmbH: „SAP hat CMIS als Schnittstelle zur Archivierung von Dokumenten und Daten gesetzt. In den Cloud Services spielt ArchiveLink schon heute keine Rolle mehr. Wie der Übergang gelingt und was mit den Unmengen an archivierten Dokumenten und Daten passieren soll, bleibt jedoch unbeantwortet. Hier sehen wir uns in der Verantwortung unsere Kunden aktiv zu unterstützen.“ Deshalb liefert Schröder in seinem Präsentationspart die technischen Details und Spezifikationen für den Technologie-Wechsel.

Über KGS Software GmbH

Die KGS Software GmbH mit Hauptsitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main ist für Top-Unternehmen weltweit seit über 20 Jahren der digitale Archivspezialist. Daten und Dokumente aus SAP sowie Dokumente aus anderen führenden Applikationen werden mittels performanter, schlanker Software migriert und archiviert.

Unter dem Brand „tia®“ – the intelligent archive – vereint der Archivhersteller seit 2020 alle kgs Produktmodule zu einer gemeinsamen Vision des intelligenten Dokumentenarchivs. tia® steht für autonome Archivierung, ist anschlussfähig an beliebige Anwendungen, Speicherlösungen und Cloudtechnologien und bietet Unternehmen den Single Point of Truth (SPoT) für den Zugriff auf Dokumente. Seit 2005 zertifiziert kgs für die SAP weltweit ArchiveLink® und ILM-Schnittstellen und ist globaler SAP Value Added Solutions Partner.


Pressekit

Eine Auswahl von Presse-Material zu kgs finden Sie hier:

Download Pressekit
Johanna Zinn

Head of Marketing