Kontakt

Migration von 6 Terabyte Dokumente in 3 Wochen

Herausforderung

Für die Archivierung SAP-bezogener Daten und Dokumente setzte TRUMPF bislang ein herkömmliches ECM-System ein. In seinem Funktionsumfang, der Komplexität und von der Höhe der Wartungskosten war das System auf Dauer zu überdimensioniert, um seine eigentliche Aufgabe zu erfüllen, Dokumente aus dem SAP GUI bereitzustellen.

Lösung

Die Lösung der kgs konzentriert sich auf die DatenArchivierung und Ablage von Dokumenten in Verbindung mit SAP. Dem ERPzentrierten Ansatz des Maschinenbauers kommt sie damit am nächsten. kgs war ferner in der Lage, eine komplexe und performancekritische Infrastruktur mit Archiv- und Cache-Servern in Verbindung mit SAP PLM verteilt auf 15 Standorte weltweit aufzubauen.

Ergebnis

Mit seiner verteilten Archiv-Architektur aus Archivund Cache-Servern hat TRUMPF immense Performance-Vorteile gegenüber einer zentralen Lösung. SAP kennt dabei jeden einzelnen Server, überwacht, welcher ausfällt und kann auf alternative Server umschalten.

Sie möchten die komplette Case Study lesen?

Das erwartet Sie:

Motivation zum Wechsel zur kgs Lösung

Besonderheiten bei der Trumpf-Archivierung

kgs Lösungen bei Trumpf

TRUMPF GmbH + Co. KG
Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF bietet Fertigungslösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen, Lasertechnik und Elektronik. Sie kommen bei der Herstellung unterschiedlicher Produkte zum Einsatz, von Fahrzeugen und Gebäudetechnik über mobile Endgeräte bis hin zur modernen Energie- und Datenspeicherung.
Webseite
www.trumpf.com
„Außer kgs fanden wir keinen Hersteller, der in der Lage war, unsere speziellen Anforderungen innerhalb dieses einzigartigen Konstrukts in seiner Lösung umzusetzen und der sofort verstand, worum es un ging."
Volker Blum
Head of SAP system basic support unit at TRUMPF

Gerne können Sie die komplette Case Study lesen

Die vollständige Case Study erhalten Sie als PDF-Download im Anschluss an dieses Formular.
Ändern Sie bitte die aufgeführten Werte nicht.