kgs Webinar: Der Fitness-Check für Archive

07.04.2020
Funktionierende elektronische Archive sind gerade auch in diesen Tagen Bedingung dafür, dass verteilt sitzende Home-Office-Worker zuverlässig Zugriff auf die Dokumente ihres Unternehmens haben. Die KGS Software GmbH stellt in einem Webinar am 22.4. (10 Uhr) ihre Lösung „HawkEye“ vor, ein intelligentes Add-On für Archivsysteme und Teil der neuen KGS-Produktgeneration tia® - the intelligent archive. Anmeldungen unter https://bit.ly/2JxJDbg.

HawkEye ist ein auf UI5-Technologie basierendes Frontend, das den Umfang aber vor allem den Health-Status des gesamten Archivs jederzeit diagnostiziert. Mit HawkEye werden Zugriffs- und Zertifikatsprobleme erkannt und in der Folge korrupte Dokumente ersetz- oder wiederherstellbar. Über Dashboards lässt sich der Fitness-Status des gesamten Archivs jederzeit diagnostizieren - die Integrität jedes einzelnen Dokuments ist zu jeder Zeit transparent.

Webinar-Leiterin und tia®-Expertin Dr. Anja Scheu zeigt anhand von Beispielen aus der Praxis, wie der Integritätscheck mit HawkEye von KGS-Kunden gelebt wird.

Über KGS Software GmbH

Die KGS Software GmbH mit Hauptsitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main ist für Top-Unternehmen weltweit seit über 20 Jahren der digitale Archivspezialist. Daten und Dokumente aus SAP sowie Dokumente aus anderen führenden Applikationen werden mittels performanter, schlanker Software migriert und archiviert.

Unter dem Brand „tia®“ – the intelligent archive – vereint der Archivhersteller seit 2020 alle kgs Produktmodule zu einer gemeinsamen Vision des intelligenten Dokumentenarchivs. tia® steht für autonome Archivierung, ist anschlussfähig an beliebige Anwendungen, Speicherlösungen und Cloudtechnologien und bietet Unternehmen den Single Point of Truth (SPoT) für den Zugriff auf Dokumente. Seit 2005 zertifiziert kgs für die SAP weltweit ArchiveLink® und ILM-Schnittstellen und ist globaler SAP Value Added Solutions Partner.


Pressekit

Eine Auswahl von Presse-Material zu kgs finden Sie hier:

Download Pressekit
Johanna Zinn

Head of Marketing