Sonstiges

Stabilität und Performance im Content-Management-Prozess

11.01.2017 von Benny Schröder

Der Klebe- und Dosiertechnikspezialist SCA migriert von herkömmlichem Ablagesystem auf den kgs Content Server

Die SCA Schucker GmbH & Co KG, führendes Unternehmen im Bereich der Klebe- und Dosiertechnologie mit Sitz in Bretten, setzt in Sachen SAP-Archivierung und Dokumentenablage auf kgs. Mit dem Content Server löste SCA jetzt sein bisheriges Ablagesystem aufgrund von Instabilitäten ab.

Für die Archivlösung der kgs entschied sich das zum Atlas-Copco-Konzern gehörende Unternehmen aufgrund vieler Alleinstellungsmerkmale des Herstellers. Durch Einsatz des kgs Content Server benötigt SCA keine separate Indexierung und Datenbank mehr. Für die Lösung sprachen ferner ihr geringer Administrationsaufwand und die Möglichkeit der automatischen Migration im Hintergrund ohne Downtime. Die Übertragung der SAP-bezogenen Daten aus dem Altsystem regelte kgs unauffällig und ohne den laufenden Betrieb zu stören über sein Migrationstool Migration.

Nach einer technisch schnellen Umsetzung und Einführung des Systems liegen die Benefits der neuen Lösung für die 400 bis 500 Anwender in einer deutlichen Performancesteigerung beim Ein- und Auschecken der SAP-bezogenen Daten. Die IT-Abteilung profitiert von weit geringeren Administrationskosten als bei herkömmlichen DMS-Lösungen.