Neues kgs Archiv mit Rechnungserfassung

Herausforderung

Wechsel des elektronischen Archivs. Hunderte von Gigabyte Datenmengen mit den richtigen Verknüpfungen und Attributierungen vom Alt- ins Neusystem zu überttragen birgt Potenzial für Fehler und Datenverlust.

Lösung

Die Lösung von kgs und ABBYY war die ideale Alternative für Röchling. Bestehende Dokumente in den alten Archiven sowie die Schnittstellen zu Drittsystemen wurden in ihrer Struktur aus dem Alt-Archiv übernommen und an den Content Server angebunden. Durch die Proxy-Server-Funktionalität konnte Röchling schon zu Beginn der Migration auf das neue Archiv umschalten, ohne den laufenden Prozess abwarten zu müssen.

Ergebnis

Röchling verfügt nun über ein schlankes Archivsystem und nutzt den kompletten SAP-integrieren Archivansatz, wie ihn die kgs mit ihren Produkten bietet.

Sie möchten die komplette Case Study lesen?

Das erwartet Sie:

Einblicke in die Datenmigration

Übertragung der Eingangsrechnungen

Verschiedene kgs Produktmodule bei Röchling im Überblick

Röchling Automotive AG & Co. KG
Die Röchling Automotive AG & Co. KG ist mit über 4.200 Mitarbeitern weltweit Partner von Automobilherstellern und Systemlieferanten. 22 Fertigungsstätten, verteilt auf vier Kontinente, gewährleisten Kundennähe, vier Entwicklungsstandorte schaffen nachhaltig Nutzen für den Endkunden. Die intensive Betreuung der Automobilhersteller erfolgt mehrheitlich in Kundenbüros unmittelbar vor Ort. Zu den Kernkompetenzen von Röchling Automotive gehören die Aerodynamik und Akustik in jedem Segment des Fahrzeugs. Röchling Automotive ist Teil der RöchlingGruppe. Zu dem global aufgestellten Verbund mittelständischer Unternehmen mit Firmensitz in Mannheim gehören 77 Unternehmen mit rund 8.400 Beschäftigten in 22 Ländern der Welt. Die Röchling-Gruppe zählt zu den international führenden Unternehmen im Bereich der Kunststoffverarbeitung.
Webseite
www.roechling.com
„Auf einfache Weise lassen sich in ZADOC Attribute zur Einrichtungverschiedener Dokumenttypen durch simples Customizing definieren.“
Andreas Lupfer
Team Leader SAP Application Support

Gerne können Sie die komplette Case Study lesen

Die vollständige Case Study erhalten Sie als PDF-Download im Anschluss an dieses Formular.
Ändern Sie bitte die aufgeführten Werte nicht.